Qualität

Forschung und Entwicklung sowie Qualitätssicherung und Zertifizierung werden für moderne zukunftsorientierte Unternehmen immer wichtiger. Das hierfür nötige technische Know-how steht uns im eigenen Werkstofflabor und Messraum zur Verfügung. Vom Wareneingang bis zum Versand der Bauteile werden begleitende Prüfungen durchgeführt.

Die Laborausrüstung umfasst neben den erforderlichen Einrichtungen zur Probenpräparation und metallographischen Beurteilung wie Stereo- und Auflichtmikroskop auch zwei Vakuum-Emissionsspektrometer zur lückenlosen Überwachung und Dokumentation der chemischen Zusammensetzung unserer Werkstoffe. Mittels eines speziellen Umschmelzofens sind wir in der Lage, auch rückwirkend die Zusammensetzung von Bauteilen festzustellen. Zur Härtemessung nach Brinell (DIN EN ISO 6506 / 1) steht uns ein Härteprüfer Briviscop 3000 D zur Verfügung.

 

Die Ausrüstung des Messraums besteht aus zwei 3-D-Messmaschinen der Firma Zeiss, bei denen eine Kompatibilität bei der Übernahme von CAD-Modelldaten gegeben ist, und einer handgeführten 3-D-Messmaschine. Hier werden Messoperationen von Modellen über Prototypen sowie serienbegleitende Messungen durchgeführt. Die Bemusterungen werden nach VDA oder PPAP-Vorlagen durchgeführt.
Unserem Kundenstamm entsprechend sind wir nach der Zertifizierungsanforderung IATF 16949 zertifiziert und erfüllen somit die qualitativen Voraussetzungen aller großen Automobilhersteller.